Aus aktuellem Anlass!

Zum wiederholten male habe ich ein GB-Eintag erhalten, von einer Person, dessen Name ich jetzt mal nicht nenne.

Bereits zum 3, oder vielleicht auch schon zum 4 Mal erreichte mich die Nachricht:

 

Leben will frei sein!!! Save the Animals!!!
Tierzucht ist immer ein Verbrechen an das fühlende Leben. Auf dieser Seite stehen kommerzielle Inhalte im Vordergrund.

 

Diesmal etwas kürzer als sonst, aber  dennoch...

Leben will frei sein- verkehrt ist das nicht, vor allem das wilde Leben will frei sein, deshalb ist es ja auch verboten, Wildtiere einzufangen und als Haustier zu halten. Ausnahmen sind die Regel, bei verletzten Tieren besteht die Möglichkeit diese in einer Auffangstation zu geben.

Und jetzt kommt das ABER:

In den meisten Haushalten leben domestizierte Tiere, es sind erzüchtete Rassen, das stimmt wohl, aber es sind Rassen, die schon seit 100 Jahren oder auch mehr existieren, wenn sich dann unsereins solch Rassen annimmt, ist es keineswegs etwas schlechtes, denn wir tragen zu Arterhaltung bei. So wie ich halten und züchten viele Menschen bestimmte Rassen, was denke ich auch kein Problem darstellt.

Probleme machen dann eher andere Menschen, nur weil es in dem Bereich Tierhaltung SCHWARZE-SCHARFE gibt, heißt es noch lange nicht, das alle gleich sind. Auch ich bin für den Tierschutz und gegen Tierfelle, so wie sie vielleicht auch, man weiß es nicht. Aber ich mache es z.B. auf andere Art und Weise.

Haben/hatten Sie kein Tier/keine Tiere zu Hause?

Wenn doch, wo kam/kommt es denn her?

Ganz genau, von einem Züchter, von was für einem ist momentan völlig egal, aber auch die Elterntiere von jenem Tier, stammen von einem Züchter, es ist ein endloser Kreislauf, von daher sind Ihre Beträge an den Haaren herbei gezogen, und völlig sinnlos.

Dann kommt noch hinzu, das sie andere Leute GB mit ihren Einträgen bombardieren um auf diese Art und Weise ihre Publikationen verbreiten, was nicht der Sinn eines GB ist, sie haben es schlau gemacht, denn sie haben erst gar keines.

Und nun zu meinem letzten Punkt:

Leben will frei sein

Stellen sich sich mal vor, ganz  Deutschland lässt seine im Haus lebenden Tiere frei, die Folgen, falls sie ihnen nicht klar sind zähle ich mal auf:

Tiere vermehren sich unkontrolliert

Tierjunge kommen mit Anomalien zur Welt

Tiere werden von Fressfeinden gejagt, im Rausch können diese auch den Menschen gefährlich werden

Krankheiten können sich rasend vermehren, wenn der Mensch nicht mehr eingreifen würde

Die wild lebenden Tiere werden aus ihren Lebensraum verdrängt

Viele im Haus lebenden Tiere sind gar kein Leben in Freiheit gewohnt und zudem auch nicht, oder auch nur bedingt überlebensfähig, Tiere verenden qualvoll und enden als Aas in irgendeinem Wäldchen

...

......

.........

Ich könnte noch vieles mehr auflisten, aber ich denke  das selbst die Punkte die schon oben stehen, Grund genug sein müssten, diesen Text noch mal zu überdenken.

Zudem kommt hier noch hinzu, dass auf dieser Seite keine kommerzielle Zwecke im Vordergrund stehen, auf dieser Seite zeige ich meine Kaninchenhaltung, und gebe in den einzelnen Rubriken Tipps und Ideen weiter.

Da ihnen die Seite ja anscheint so gut gefällt, denn warum haben sie jetzt schon zu 3 oder 4 Mal einen Eintrag hinterlassen, hoffe ich das sie dieses auch lesen und meinen Wunsch, von ihnen keine weiteren Einträge zu erhalten, beherzigen.

Mit freundlichen Grüßen

die hoppelzwerge



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!