Über Kaninchen

und

Farbenzwerge

Kaninchen sind keine Nagetiere, wie fälschlicherweise immer behauptet wird, sie bilden eine eigene Art und zwar die Art der Hasenartigen. Wie auch bei den Nagetieren wachsen die Schneidezähne der Hasenartigen ein lebenlang, weshalb es auch wichtig ist, dass den Tieren immer genug Rohfaser zum zerlegen geboten wird.

 

Hase oder Kaninchen

Hasen und Kaninchen unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht, wo Kaninchen die Gesellschaft von Artgenossen suchen, um mit ihnen zusammen auf Futtersuche zu gehen oder um Fellpflege zu betreiben, sind Hasen ungesellige Tiere.

Kaninchen leben in Röhrensystemen, die sie unter der Erde anlegen, jedes Tier hat dort seinen eigenen Kessel (Schlafstätte, und Rückzugspunkt).

Hasen hingegen bleiben an der Oberfläche.

Kaninchen trifft man so ziemlich überall an, Hasen leben eher auf Feldern und angrezenden Waldgebieten.

Auch die Tragzeit ist bei beiden unterschiedlich, Hasen tragen 40 bis 42 Tage, Kaninchen mit  durchnittlich 31 Tage deutlich kürzer, aus diesem Grund sind auch die Kaninchenjunge bei der Geburt auch noch nackt, blind und taub und sind daher noch auf die Mutter angwiesen. Hasenjunge sind behaart, sehen und hören, sind selbstständiger und daher auch Nestflüchter.

Vom Aussehen unterscheiden sie sich ebenfalls, Kaninchen sind gedrugen und die Länge der Vorder und Hinterläufe unterscheiden sich nur wenig, die Ohren sind kürzer als der Kopf. Ein erwachsenes Tier wiegt ca. 1,5 bis 2,0 kg.

Hasen hingegen sind deutlich größer, länger und gestreckter, Die Hinterläufe sind deutlich länger als die Vorderläufe, daher sind sie auch gute Läufer und Flüchter, die Ohren sind Länger als der Kopf. Ein erwachsenes Tier wiegt ca. 5 bis 6,0 kg. 

Der Farbenzwerg

Es wird unterschieden in große Rassen, mittelgroße Rassen, kleine Rassen und Zwergrassen, Haarstrukturrassen, Kurzhaarrassen und Langhaarrassen.

Ich möchte mich aber mehr auf die Zwergrassen spezialisieren,denn auch da gibtes viele verschiedene Farben und Typen.

Die zwerge stammen von dem Hermelin ab, welcher als echter Zwerg gilt. auffällig für Zwerge ist der kleine gedrungene Körper auf kurzen Läufen, der Kopf ist klein und rundlich vom Seitenprofil, die Augen dürfen nur leicht hervor stehen und besonders auffällig sind die kurzen Ohren, die nie länger als 7 cm, am besten sogar nur 5,5 cm lang sein dürfen.

Das Hermelin (Polen-Kaninchen) gibt es nur in weiß, entweder mit roten Augen ( Albinismus ) oder mit blauen Augen (Leuzismus), während es die Zwerge bzw. Farbenzwerge in fast allen Farben gibt, die auch bei den Großrassen vertreten sind. Das Idealgewicht bei den Farbenzwergen beträgt 1,1 -1,35 kg, das Mindestgewicht bei ca. 1kg und das Maximalgewicht darf 1,5 kg nicht über schreiten.

Die Fotos zeigen euch Kaninchen auf Austellungen, in verschiedenen Faben und Typen.

 

 

= hasengrau

= eisengrau

= marderfabig braun

= weiße von Hothot

= donker-Blauw-Marter-Zilvervos

= blau marder

= schwarz

= loh

 

Geschichtliches

vom Hermelin, Polen und Farbenzwerg

Das Hermelin ist eine englische Rasse die dort schon in der ersten Hälfte der 19. Jahrhunderts bekannt war, dessen Ursprung aber wahrscheinlich Belgien war, eventuell sogar Frankreich, wobei jedes Land selbst heute noch seinen eigenen Typ besitzt. Das Polen-Kaninchen ist die kontinentale Version des Hermelins, die Wurzeln der beiden Rassen, auch wenn sie äußerlich doch sehr verschieden sind, ehneln sich, wobei der Farbenzwerg, um den es mir persönlich geht, eine niederländische Rasse ist, vermutlich in den 30er Jahren von weißen Polenkaninchen und wilden Kaninchen erzüchtet wurden.

 1938 wurde der Farbenzwerg zum ersten mal auf eine Schau vorgestellt und 2 Jahre darauf von der Niederländischen Kaninchenzuchtvereinigung anerkannt.

 

 Damals galt ein Höchstgewicht von 1,5 kg und eine maximale Ohrlänge von 7 cm. Nach dem Zweiten Welkrieg, gewann die Kaninchenzucht immer mehr Bedeutung und es wurden mehr Farbenschläge erzüchtet. Heute sind fast alle Farben, die auch bei den größeren Rassen vertreten sind, bei den Farbenzwergen zu bewundern.

     

Rasse/ Merkmale

Hermelin                           

Polen

Farbenzwerge              

Körperbau kompackt , aber elegant stark gedrungen, relativ kurzen Hals

stark gedrungen, kurzer Nacken

Läufe schlanke gerade Läufe kleine und feingliedrig, mit eher kurzen Pfoten

kleine und feingliedrig, mit kurzen Pfoten

Kopf schlank, von der Seite eher keilförmig kugelrund , breite Stirn und Backen, stark gebogenes Nasenbein, Augen groß und rund

kugelrund , breite Stirn und Backen, stark gebogenes Nasenbein, Augen groß und rund

Ohren schmal, aufrecht, dicht zusammen, von einander abgewandt, Durchschnittliche Länge 5 cm. schmal und zart,  dicht zusammen, von einander abgewandt, Durchschnittliche Länge 5 cm.

schmal, aufrecht, dicht zusammen, von einander abgewandt, Durchschnittliche Länge 5 cm.

Gewicht

mindestens 700 g; normal zwischen 1,1 kg ubd 1, 25 kg;höchstens 1,5 kg

in NL nicht unter 800 g und nicht über 1 kg, in England und USA ein paar Gramm mehr und in Europa sogar bis zu 500g mehr.

in NL nicht unter 800 g und nicht über 1 kg, in England und USA ein paar Gramm mehr und in Europa sogar bis zu 500g mehr.

Farbe(n) Weiß Weiß

so ziemlich alle, die es auch bei den großen gibt


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!